Downloads

Hinweis!

Alleine durch Unterzeichnung und Übersendung einer Vollmacht wird ein Mandatsverhältnis mit Leistungspflichten oder einer etwaigen Haftung nicht automatisch begründet.

 

Bitte beachten Sie, dass jedem zum Download bereitgestellten Vollmachtformular eine Belehrung über den Widerruf bei außerhalb von Geschäftsräumen geschlossenen Verträgen und Fernabsatzverträgen vorangestellt ist. Dieses Widerrufsrecht steht selbstverständlich nur Verbrauchern (nicht Unternehmern) zu.

 

Ihre Unterschrift zur Bestätigung des Erhalts der Widerrufsbelehrung sowie Ihre Unterschrift zur Zustimmung zur unverzüglichen Aufnahme der beauftragten Dienstleistung ist Voraussetzung für eine Mandatierung, sofern Sie mich in Ihrer Eigenschaft als Verbraucher beauftragen.

Vollmachten

Allgemeine Vollmacht
Mit dieser Vollmacht darf ich Sie in den meisten zivil- (Verkehrs-, Vertrags-, Handels-, Schadensrecht, etc.) und allen verwaltungsrechtsrechtlichen Streitigkeiten gerichtlich und außergerichtlich vertreten.
Vollmacht Allgemein.pdf
PDF-Dokument [78.7 KB]
Vollmacht für Ehescheidung und Folgesachen
Mit dieser Vollmacht darf ich Sie in familienrechtlichen Streitigkeiten inklusive Ehescheidung und Folgesachen gerichtlich und außergerichtlich vertreten.
Vollmacht FamFG.pdf
PDF-Dokument [78.2 KB]
Strafprozessvollmacht
Mit dieser Vollmacht darf ich Sie in Bußgeldsachen, bei Ordnungswidrigkeiten und Strafverfahren gerichtlich und außergerichtlich vertreten.
Vollmacht StPO.pdf
PDF-Dokument [78.9 KB]

Arbeitshilfen

Unfallbericht (Unfallskizze)
Um alle Fakten und Daten rund um ein Unfallgeschehen festzuhalten, empfiehlt es sich im Falle eines Falles einen Unfallbericht (inkl. Unfallskizze) zeitnah zum Unfallgeschehen auszufüllen, damit keine Informationen verloren gehen.
Unfallbericht-Deutsch-Englisch.pdf
PDF-Dokument [31.4 KB]
Düsseldorfer Tabelle 2017
Die Düsseldorfer Tabelle ist eine Unterhaltsleitlinie des Oberlandesgerichtes Düsseldorf in Abstimmung mit den anderen Oberlandesgerichten und dem Deutschen Familiengerichtstag. Ziel ist es, die Unterhaltsrechtsprechung der Familiengerichte in Bezug u. a. auf den Kindesunterhalt zu standardisieren und damit gerechter zu gestalten. Die Düsseldorfer Tabelle wird durch ergänzende Unterhaltsleitlinien der einzelnen Oberlandesgerichte, die zusätzliche Erläuterungen enthalten, ergänzt. Sie besteht aus vier Teilen: dem Kindesunterhalt, dem Ehegattenunterhalt, der Mangelfallberechnung und dem Verwandtenunterhalt.
20161207_Duesseldorfer-Tabelle.pdf
PDF-Dokument [263.7 KB]